Impressum  

Keynote

 

Ralph Langner,
Langner Communications:

"Warum industrielle Cyber Security (immer noch) schwierig ist"

 

 

 

Aussteller & Sponsoren 2016

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

powered by

 
 

Forum Safety & Security 2016

5.- 7. Juli 2016
Hilton Munich Airport

Home

Safety & Security Forum 2016


In der Industrie wie der Automobiltechnik spielt die funktionale Sicherheit eine entscheidende Rolle. Eine Entwicklung sicherheitskritischer Systeme muss zwingend gemäß Normen von der IEC 61508 als übergeordneter Norm bis zu fachspezifischen Normen wie  ISO 13849, ISO 26262 oder IEC 61511 erfolgen.

Mit der Vernetzung von Maschinen, Produktionsanlagen, ERP-Systemen usw. unter dem Stichwort »Industrie 4.0« sind diese Anlagen jedoch auch mit umfangreichen Maßnahmen gegen Sabotage, Hackerangriffen oder auch Spionage zu schützen, zusammengefasst unter dem englischen Begriff »Security«. Und auch Fahrzeuge – heute schon die komplexesten Knoten im IoT – müssen vor Datenmanipulation sicher sein.

Funktionale Sicherheit und Security gehen also Hand in Hand, weder der eine noch der andere Aspekt darf bei der Entwicklung missachtet werden. Wir werden dem gerecht und veranstalten nach den erfolgreichen Ausgaben unseres »Forums Funktionale Sicherheit« im Juli 2016 erstmals unser Forum »Safety & Security«.

Hier greifen Experten beide Themen – Safety und Security – aus Sicht der Anwendungsbranchen Industrie und Automotive auf und geben Antworten auf wichtige Fragen. Dabei wird das Vortragsprogramm den Bogen spannen von den verfügbaren Hard- und Softwarekomponenten, den Tools, Hilfsmitteln und der Zertifizierung bis zum praktischen Einsatz sicherer Systeme in der Fertigung und im Automobil.

Keynote mit Ralph Langner


Mit Ralph Langner eröffnet ein international anerkannter Experte für Cybersecurity das Forum Safety & Security am 6. Juli 2016. Er wurde weltweit bekannt durch seine Analyse des Stuxnet-Angriffs.

In seiner Keynote diskutiert er Gründe, warum die industrielle Cybersecurity bisher nicht den erwarteten Durchbruch geschafft hat. Er vergleicht die Entwicklung in den USA mit der in Deutschland und Europa, analysiert Trends und prognostiziert Chancen und Probleme im Hinblick auf die Industrie 4.0. Dabei erörtert er die Herausforderungen einer wachsenden digitalen Komplexität besonders im Hinblick auf die Safety und benennt die wichtigsten Knackpunkte, die von der industriellen Cybersecurity angegangen werden müssen.

Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von attraktiven Frühbucherkonditionen bis zum 02. Juni 2016!


...........................................................................................................................................................

Für Neueinsteiger in die Thematik der Funktionalen Sicherheit vermittelt Dr. Olaf Winne, Geschäftsführer Lamtec Leipzig, am 5. Juli 2016 mit dem Basisseminar Funktionale Sicherheit, das nötige Grundwissen.

Dr.-Ing. Olaf Winne verfügt über langjährige Berufserfahrung  in der Hard- und Softwareentwicklung von Embedded-Systemen. Er hält seit 2003 Vorträge und Seminare zum Thema funktionale Sicherheit. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der Lamtec Leipzig GmbH & Co. KG und leitet die Entwicklung sicherheitskritischer Meß- und Regeltechnik für feuerungstechnische Anlagen.


...........................................................................................................................................................

Auf der begleitenden Fachausstellung am 6.-7. Juli 2016 präsentieren Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte und interessante Applikationen und stehen für intensive Fachgespräche bereit.


...........................................................................................................................................................

Wer sollte teilnehmen?


Entwickler, (System-)Integratoren und Produktverantwortliche sowie Anwender, die funktional sichere Komponenten, Geräte und Systeme entwickeln, herstellen bzw. in ihre Maschinen und Anlagen integrieren müssen.

  • Ingenieure, Hard- und Software-Entwickler, Verantwortliche für Funktionale Sicherheit
  • Integratoren funktional sicherer Systeme, Endanwender
  • Hersteller und Anwender von Industrie-Steuerungen für Sicherheitsfunktionen
  • Konstrukteure und Entwickler aus dem Maschinen- und Anlagenbau
  • Functional-Safety-Ingenieure/Manager, Security-Experten
  • System- und Sicherheits-Ingenieure
  • Auditoren, Zertifizierungsmanager, Konzept- und Systemdesigner;
  • Projektierer, Projektleiter, Produktmanager, Prozessbeauftragte
  • Entscheider und Entwickler für Steuergeräte mit Funktionaler Sicherheit
  • Einsteiger in das Gebiet der Wiederverwendbarkeit;
  • Testmanager, Test-Ingenieure, Qualitätssicherer
  • Anwender Agiler Methoden
  • Werkzeuganwender, Werkzeugentwickler, Werkzeugqualifizierer


...........................................................................................................................................................

Eine gemeinsame Veranstaltung von: